Norma Group

corporate responsibility

Marktführerschaft auf Basis von Innovationen ausbauen

Die NORMA Group arbeitet permanent an der Entwicklung neuer Lösungen und der Optimierung bestehender Systeme, um den steigenden Anforderungen ihrer Kunden gerecht zu werden.

Im Bereich der Schellen ist die NORMA Group heute bereits ein Marktführer. Diese Position wollen wir in den kommenden Jahren noch weiter ausbauen. In weiteren Produktbereichen werden wir relevante Produktgruppen identifizieren und ebenfalls entsprechende Strategien entwickeln. Um auch in Zukunft die Marktposition der NORMA Group zu festigen, streben wir an, in den Jahren 2016 bis 2018 mindestens 80 Patentneuanmeldungen pro Jahr einzureichen.

Die erfolgreiche Sicherung der Innovationsfähigkeit ist eine wesentliche Voraussetzung unseres künftigen Wachstums. Hierfür werden wir eine Innovations-Roadmap entwickeln und verfolgen. Unsere Prüfkapazitäten werden ausgeweitet, indem wir neue Prüflabore für relevante Anwendungsbereiche sowie zur zunehmenden Dezentralität dieser Tätigkeit installieren.

Zudem soll der Indikator „NORMA is perceived as innovative“ aus dem Customer Satisfaction Survey (CSS) über 7,8 liegen. Der Anteil fehlerhafter Teile in der Produktion soll den Wert von 20 ppm unterschreiten. Diese hohe Qualität sichert der NORMA Group auch künftig wesentliche Wettbewerbsvorteile.

In der Beschaffung fokussieren wir uns auf die Umsetzung eines noch stärker auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Lieferanten-Scorings und von Nachhaltigkeitsvorgaben für die wesentlichen Warengruppen. Dabei ist es unser Ziel, wertbringende langfristige Partnerschaften sowie erstklassige Geschäfts- und Beschaffungsprozesse zu initiieren.