Norma Group

corporate responsibility

Die NORMA Group übernimmt Verantwortung

Es ist der NORMA Group ein Anliegen, als gesellschaftlich engagiertes Unternehmen und aktives Mitglied der Gesellschaft aufzutreten. Einen entscheidenden Beitrag für Gesellschaft und Umwelt leisten wir durch unsere emissions- und ressourcensparenden Produkte (Produktlösungen) sowie die kontinuierliche Senkung unseres eigenen Energie- und Wassereinsatzes. (Umwelt)

Auch den fairen Umgang mit unseren Mitarbeitern in all ihrer Vielfalt und die Bekämpfung jeglicher Form von Diskriminierung sehen wir als Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung. (Mitarbeiter) Die Einhaltung und Achtung von Menschenrechten gilt selbstverständlich für die NORMA-Mitarbeiter. Wir fordern sie zudem für alle Menschen ein, die an unserer Wertschöpfungskette beteiligt sind. (Verantwortungsvolles Handeln und Nachhaltiges Supply-Chain-Management)

Fokus liegt auf den eigenen Standorten

Darüber hinaus haben wir uns zum Ziel gesetzt, weitere Maßnahmen zu initiieren, die sich positiv auf die gesellschaftliche Entwicklung auswirken. Der Schwerpunkt unseres Handelns liegt dabei stets auf den Regionen, in denen wir tätig sind – diese wollen wir gezielt stärken. Insbesondere in zwei Bereichen haben wir erhebliche Potenziale identifiziert, um wirksam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen:
  1. Modellhafte Maßnahmen, mit denen wir aufzeigen, wie globalen Herausforderungen – besonders der Verknappung der Ressource Wasser – begegnet werden kann. (NORMA Clean Water)

  2. Stärkung der Zivilgesellschaft an den Standorten der NORMA Group – vor allem durch die Förderung des ehrenamtlichen Engagements unserer Mitarbeiter. (Corporate Volunteering)

Auch im Rahmen ihres gesellschaftlichen Engagements verfolgt die NORMA Group einen dezentralen Ansatz. Wir haben die erforderlichen Rahmenbedingungen für Spenden und Sponsoring festgelegt, die wiederum von den Standort-Leitern und Koordinatoren mit Leben gefüllt werden. Deren Engagement ergänzt die Wirkung unseres internationalen Corporate-Volunteering-Programms für die Zivilgesellschaft in der Region. (Engagement an den Standorten)