CR-Roadmap und Sustainable Development Goals

Konzernweite Steuerung von unternehmerischer Verantwortung

In unserer CR-Roadmap setzen wir uns Ziele für die Nachhaltigkeitsfelder, die für die NORMA Group wesentlich sind. Die quantitativen, gruppenweiten Ziele der Roadmap werden regelmäßig intern an das globale, regionale und lokale Management berichtet.

Auf einen Blick: unsere CR-Roadmap 2020

Kernziel „Verantwortungsvolles Handeln“Zielwert für 2020
Die NORMA Group wird in ihrer gesamten Geschäftstätigkeit als verantwortungsvoll handelndes Unternehmen wahrgenommen.Durchgängig gute bis sehr gute Bewertungen in Surveys und Ratings zu Aktionen und Maßnahmen, die sich auf verantwortungsvolles Handeln der Unternehmensgruppe beziehen.
Unser AnspruchMeilensteinTerminStatus
Alle Mitarbeiter kennen die CR-Policy und die übergreifenden Ziele.Mindestens 85 % Bekanntheit der CR-Policy in der in der alle drei Jahre stattfindenden Mitarbeiterbefragung (ESS).20202017: 79,6%
Durch Vertreter externer Anspruchsgruppen erhalten wir Hinweise zur Ausrichtung unserer CR-Strategie und zu Schwerpunkten in den einzelnen Handlungsfeldern.Einmal jährlich ein Dialogformat mit verschiedenen Stakeholder-Vertretern zu einem CR-Thema.Jährlich2019: Stakeholder Roundtable zu „Diversity Management und Employer Branding“
Wir gewährleisten effektive Compliance Management-Systeme.Extern durchgeführte Konzeptionsprüfung des Compliance Management-Systems.2020 *Durchführung 2020
Extern durchgeführte Wirksamkeitsprüfung.2021 *Durchführung 2021
Alle Mitarbeiter sind zeit- und bedarfsgerecht im Hinblick auf relevante Compliance-Themen geschult.100% der Mitarbeiter haben innerhalb der definierten Zeiträume die erforderlichen Compliance-Schulungen abgeschlossen.Jährlich2019: 96.6%
Die innerhalb der NORMA Group definierten Ansprechpartner und Meldewege für Compliance-Themen sind sämtlichen Mitarbeitern bekannt.100 % Zustimmung in der in der alle drei Jahre stattfindenden Mitarbeiterbefragung (ESS).20202017: 86.9%
Die NORMA Group hält sich an alle internationalen und lokalen Gesetze zum Schutz der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vor Diskriminierungen.0 gerichtlich festgestellte Verstöße.Jährlich2019: 0
Die NORMA Group hält sich an alle internationalen und lokalen Gesetze zum Schutz der Vereinigungsfreiheit von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.0 gerichtlich festgestellte Verstöße.Jährlich2019: 0
* Terminierung wurden 2019 angepasst. Details finden sich auf S. 20 des CR-Berichts 2019.
Kernziel „Produktlösungen“Zielwert für 2020
Die NORMA Group verbessert bzw. festigt ihre Marktposition unter Berücksichtigung nachhaltiger Geschäftspraktiken und -beziehungen.Stabiles und kontinuierliches Wachstum in allen für die NORMA Group relevanten Geschäftsbereichen.
Unser AnspruchMeilensteinTerminStatus
Neue Steuerungssysteme und Strukturen für Innovationsmanagement erhöhen die Anzahl innovativer Produkte und Prozesse im Markt.Die Anzahl von Erfindungsmeldungen pro Jahr übersteigt 20.Jährlich2019: 22
Unsere Authentizität sowie eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Kunden tragen zu unserem organischen und nachhaltigen Wachstum bei.Einführung eines neuen Verfahrens zur Messung der Kundenzufriedenheit.2018Implementiert
Kontinuierliche Verbesserung der Ergebnisse in den darauffolgenden Jahren.2020
Wir verbessern die Qualität unserer Produkte zur Zufriedenheit unserer Kunden. Der Anteil fehlerhafter Teile in unserer Produktion (in ppm pro Monat) liegt langfristig im einstelligen Bereich. Mittelfristig soll der Wert auf unter 20 ppm gesenkt werden.Wir verringern den Anteil der fehlerhaften Teile auf 20 ppm oder niedriger.20202019: 6
Die berichteten Kundenbeschwerden liegen im Jahresmittel unter 8 pro Monat.20202019: 6
Wir wollen Rohstoffe, Produkte und Dienstleistungen kostenoptimal beschaffen – und bei der Auswahl unserer Lieferanten auch Nachhaltigkeitsgesichtspunkte berücksichtigen.Der Anteil der Lieferanten im Supplier Scoring, die an unserem „Nachhaltigkeits-Self-Assessment“ teilnehmen, steigt bis 2020 jedes Jahr um 5 %.Jährlich2019: 28.7%2018: 24.1%
Bei der Entwicklung von Einkaufsstrategien für unsere verschiedenen Warengruppen integrieren wir systematisch Nachhaltigkeitsaspekte.100% der bestehenden Warengruppenstrategien enthalten einen Nachhaltigkeitssteckbrief.2020Nachhaltigkeitssteckbrief in neu entwickeltenWarengruppenstrategien
Alle Mitarbeiter der Einkaufsorganisation werden zu Nachhaltigkeitsaspekten geschult.2019Implementiert
Kernziel „Mitarbeiter“Zielwert für 2020
Die NORMA Group ist ein attraktiver Arbeitgeber für ihre Mitarbeiter und wird sich auch künftig die besten Talente sichern. Das erreicht die NORMA Group, indem sie ihre Mitarbeiter dafür begeistert, ihre Werte und Vision zu teilen und zu leben.Die insgesamt in der Mitarbeiterbefragung (ESS) ermittelte Mitarbeiterzufriedenheit wird verbessert (Zufriedenheitswert ESS 2017 liegt bei 2,74 auf einer Skala von 1 (sehr gut) bis 7 (sehr schlecht).
Unser AnspruchMeilensteinTerminStatus
Als verantwortungsvolles Unternehmen investieren wir in eine sichere und effiziente Arbeitsumgebung und in Arbeitsbedingungen, die die Gesundheit unserer Mitarbeiter schützen und ihr Wohlbefinden erhalten. Keiner unserer Mitarbeiter erleidet einen Unfall im Arbeitskontext.100% der Produktionsstandorte* sind entsprechend der Norm OHSAS 18001 (bzw. dem Nachfolgestandard ISO 45001) zertifiziert.20202019: 69%
Unsere Unfallrate (pro 1.000 Mitarbeiter) liegt bei einem Wert von unter 4 pro Jahr.20202019: 4.3
Als „lernende Organisation“ entwickeln wir uns stetig weiterDurchschnittlich mindestens 30 Trainingsstunden jährlich pro Mitarbeiter.Jährlich2019: 28,1 Stunden
Wir stellen sicher, dass an allen Standorten Systeme zur angemessenen Vergütung existieren.An 100% aller Standorte gibt es Leistungs-orientierte Anreizsysteme*.Laufend2019: 100%
* Mit einer Übergangsphase für neu integrierte Standorte von 12 Monaten.
Kernziel „Umwelt“Zielwert für 2020
Die NORMA Group reduziert die negativen Umweltauswirkungen ihrer Produktionsprozesse kontinuierlich und systematisch.Spätestens bis Ende 2018 und dann fortlaufend sind weltweit 100 % der Produktionsstandorte* der NORMA Group nach ISO 14001 zertifiziert.
Unser AnspruchMeilensteinTerminStatus
Wir reduzieren unseren CO2-Fußabdruck und berücksichtigen dabei wissenschaftsbasierte Klimaziele.Absolute Reduktion von CO2-Emissionen um 16 % im Vergleich zu 2017.20252019: Reduktion um 1,5 % (zu 2017)
Wir reduzieren den Verbrauch von Wasser als Ressource in unserer Produktion, wobei wir uns auf Gebiete fokussieren, in denen Wasserknappheit herrscht.Reduktion des Wasserverbrauchs im Verhältnis zu Umsatzerlösen um 15 % im Vergleich zu 2017.20252019: Erhöhung um 0,2 % (zu 2017)
Wir verringern das Abfallaufkommen und erhöhen die Effizienz des Materialeinsatzes in unseren Produktionsprozessen.Jährliche Reduktion des Abfallaufkommens im Verhältnis zu Umsatzerlösen.20252019: Reduktion der metallischen Abfälle pro TEUR Umsatz um 9,5 % (zu 2018)
Einführung von „Ausschussrate“ und „Fehlerhafte Teile innerhalb der Produktion“ als neue Kennzahlen.2018Implementiert
* Mit einer Übergangsphase von zwölf Monaten für neu integrierte Standorte.
Kernziel „Gesellschaft“Zielwert für 2020
Die NORMA Group positioniert sich als ein verantwortungsvoller Partner in der Gesellschaft.Durchgängig gute bis sehr gute Bewertungen des gesellschaftlichen Engagements in Stakeholder-Befragungen.
Unser AnspruchMeilensteinTerminStatus
Wir zeigen, dass Wasser an vielen Orten unserer Welt eine knappe und wertvolle Ressource und wie wichtig eine effiziente Wasserversorgung ist. Gemeinsam mit Partnern setzen wir Modellprojekte um, die Missstände beheben.400 Familien in sechs ländlichen Gemeinden in den Regionen Codó und Peritoró in Brasilien erhalten eine gesicherte Wasserversorgung und vertiefen ihr Wissen über häusliche und landwirtschaftliche Wassernutzung und Hygiene.20202019: 543 Familien
Die Mitarbeiter der NORMA Group engagieren sich freiwillig an ihren Standorten für gemeinnützige Zwecke.Alle Produktionsstandorte nehmen am jährlichen Help Day teil.Jährlich2019: Teilnahme von 29 Distributions- und Produktionsstandorten
Durch Spenden und Sponsoring in den Bereichen Umwelt, Sport und Soziales stärken wir die zivilgesellschaftlichen Strukturen an allen unseren Standorten.An den Standorten der NORMA Group wird gemäß der Corporate Citizenship Guideline in das Gemeinwesen investiert.Laufend2019:
Spenden: TEUR 60
Sponsoring: TEUR 177

Sustainable Development Goals

Die CR-Roadmap baut unter anderem auf den Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals) der Vereinten Nationen auf. Die Ziele umfassen wirtschaftliche, ökologische und soziale Themen und bestehen jeweils aus einzelnen Indikatoren, welche die Umsetzung messbar machen. Mit der Umsetzung der CR-Roadmap kann die NORMA Group so auch einen Beitrag zur Erreichung der Sustainable Development Goals erreichen.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns.

Kontakt

To top