NORMA Group begrüßt vier neue Auszubildende

Maintal, Deutschland, 1. September 2020 – Die NORMA Group, ein internationaler Marktführer für hochentwickelte Verbindungstechnologie, begrüßt heute vier neue Auszubildende. Am Firmensitz in Maintal starten die Schulabsolventen in vier verschiedene Ausbildungsberufe. In den kommenden Jahren werden die Nachwuchskräfte eine Ausbildung zum Mechatroniker, Maschinen- und Anlagenführer, Industriemechaniker und Werkzeugmechaniker absolvieren. Die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer wird zwei Jahre und die Ausbildung zum Mechatroniker, Industriemechaniker und Werkzeugmechaniker jeweils dreieinhalb Jahre dauern.

„Wir freuen uns sehr, dass sich auch in diesem Jahr wieder vielversprechende Nachwuchskräfte für einen Berufsstart bei der NORMA Group entschieden haben“, sagt Grit Schieborowsky, Geschäftsführerin der NORMA Germany. „Qualifizierte Mitarbeiter sind die Grundlage für den Unternehmenserfolg, daher bilden wir seit Jahrzehnten Fachkräfte selbst aus.“

Die NORMA Group beschäftigt an ihren deutschen Standorten in Maintal und Gerbershausen insgesamt 31 Auszubildende in gewerblich-technischen und kaufmännischen Berufen.

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.normagroup.com. Für zusätzliche Pressefotos besuchen Sie unsere Plattform www.normagroup.com/Pressebilder.
Der Ausbilder erklärt Selma und Benjamin die Federbandschelle
Der Ausbilder erklärt Selma und Benjamin die Federbandschelle

Download

Die vier neuen Auszubildenden mit Vertretern der Personalabteilung und des Betriebsrats
Die vier neuen Auszubildenden mit Vertretern der Personalabteilung und des Betriebsrats

Download


Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns.

Kontakt

To top