Norma Group

NORMA Group zeichnet Mitarbeiter für Innovationsprojekt aus


Maintal, Deutschland/Prag, Tschechien, 10. April 2019 – Die NORMA Group, ein internationaler Marktführer für hochentwickelte Verbindungstechnologie, hat den Innovation Excellence Award an ein Mitarbeiterteam verliehen. Das vierköpfige Team aus Entwicklungs- und Prozessingenieuren überzeugte mit einem Projekt zur Designverbesserung einer Schneckengewindeschelle.

„Mit dem Innovation Excellence Award zeichnen wir wegweisende Projekte aus“, sagte Bernd Kleinhens, Vorstandsvorsitzender der NORMA Group, bei der Preisverleihung auf dem Führungskräftetreffen des Unternehmens in Prag. „Die Innovationsstärke der NORMA Group beruht auf den kreativen Ideen und dem zielgerichteten Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit. Hierfür schaffen wir ein Umfeld, das Innovationen begünstigt sowie kontinuierliche Verbesserung und Prozessoptimierung fördert.“

Das Team von Brian Ignaczak, Director Research & Development, und seinen Kollegen David Svacha, Ryan Glynn und Michael Woodley aus den Vereinigten Staaten verbesserte die Geometrie einer Schneckengewindeschelle mit perforiertem Band. Mit dieser Entwicklung kann insbesondere die Leistung von Schellen mit geringem Durchmesser noch gesteigert werden.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit können sich am Innovation Excellence Award beteiligen. In einem mehrstufigen Auswahlprozess werden die eingereichten Projekte anhand mehrerer Kriterien bewertet, unter anderem dem Innovationsgrad und der strategischen Relevanz. Das Preisgeld beträgt bis zu 10.000 Euro je Team.