Norma Group

corporate responsibility

../res/CR17_055_Community_Engagement-an-den-Standorten.jpg/$file/CR17_055_Community_Engagement-an-den-Standorten.jpg


Engagement an den Standorten

Auch neben den bereits beschriebenen Aktivitäten ist die NORMA Group kontinuierlich im Dialog mit den Anspruchsgruppen vor Ort und bringt sich aktiv in die Gesellschaft ein. Wir fördern seit langem lokale Nichtregierungsorganisationen durch Spenden und Sponsoring und haben hier soziale, gemeinnützige und kulturelle Projekte in den Regionen im Fokus. Der Ansatz ist hier ebenfalls dezentral, denn unseres Erachtens hängt die Effizienz der Fördermaßnahmen von den regionalen Rahmenbedingungen ab.

Als Steuerungsinstrument fungiert die Corporate Citizenship Guideline (CCG). Die Leitlinie, die für alle Standorte der NORMA Group gilt, beschreibt die inhaltlichen Schwerpunkte, Zielgruppen und Formen unseres Engagements. Sie dient damit als wichtige Orientierungshilfe für die Verantwortlichen in unseren Werken hinsichtlich der Ausgestaltung ihrer standortbezogenen Spenden- und Sponsoring-Aktivitäten. Freigabeprozesse und Reporting sind zugleich mit dem international gültigen Compliance-Management der NORMA Group verknüpft. (Compliance) Seit 2013 werden die Ausgaben für Spenden und Sponsoring gemäß der CCG international ebenfalls einheitlich erfasst. Wie in allen anderen Bereichen legt die NORMA Group auch hinsichtlich ihres lokalen Engagements höchsten Wert auf Transparenz. Im vergangenen Jahr lagen die Ausgaben für Sponsoring bei TEUR 18, die Ausgaben für Spenden beliefen sich auf insgesamt TEUR 66.