CR-policy-icon.png

Unternehmensverantwortung muss von allen Beschäftigten der NORMA Group gelebt werden. Basis ist dabei die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften. Die NORMA Group bekennt sich zu den internationalen Menschenrechten und den Standards der Internationalen Arbeitsorganisation.

Bei der Entwicklung und Herstellung unserer Produkte haben Qualität und Sicherheit höchste Priorität. Unsere Nachhaltigkeitsstandards geben wir an unsere Lieferanten weiter und bestärken diese, entsprechende Managementsysteme einzusetzen.

tsr-CR-10.jpg

Compliance

„Sichere Verbindungen“ – dieser Anspruch gilt nicht nur für unsere Produktlösungen, sondern auch für den Geschäftsalltag und die Geschäftsbeziehungen der NORMA Group. Aus diesem Grund verfolgen wir ein gruppenweites Compliance-Management mit Vertretern auf allen Unternehmensebenen. Grundlage für das Compliance-Management bilden spezifische Rahmenwerke, wie etwa der Code of Conduct, zu denen die Mitarbeiter regelmäßig trainiert werden. Sollten unsere Mitarbeiter oder externe Parteien Verstöße beobachten, stehen Ihnen verschiedene Meldewege offen.

Zur Compliance-Website

tsr-CR-11.jpg

Menschenrechte

Die NORMA Group lehnt die Verletzung und Einschränkung von Menschenrechten in jeder Form kategorisch ab. Wir bekennen uns zu der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte ebenso wie zu den Kernarbeitsnormen der International Labour Organisation (ILO).

Dieses Bekenntnis spiegelt sich gegenüber unseren Beschäftigten in unserem Code of Conduct und gegenüber unseren Geschäftspartnern in unserem Supplier Code of Conduct wider.

Zu der CR-Policy der NORMA Group

tsr-CR-06a.jpg

Produktqualität und -sicherheit

Als Verbindungselemente sind unsere Produkte regelmäßig funktionskritisch für die Anwendungen unserer Kunden. Unsere Produkte müssen einwandfrei funktionieren, um die Sicherheit und Umweltverträglichkeit der Systeme unserer Kunden sicherzustellen. Die Produktqualität und -sicherheit hat daher für uns die höchste Priorität. Wir zertifizieren alle Produktionsstandorte nach internationalen Qualitätsstandards und integrieren Qualitätskennzahlen in die strategische Steuerung des Unternehmens.

Mehr zu Qualität

tsr-CR-05.jpg

Nachhaltigkeit im Einkauf

Nachhaltigkeit beginnt bei uns nicht erst in der eigenen Produktion. Wesentliche Auswirkungen für Umwelt und Gesellschaft entstehen bereits in der Herstellung der Materialien und Dienstleistungen, die wir einkaufen. Aus diesem Grund binden wir Nachhaltigkeitskriterien in unsere Einkaufsprozesse ein, etwa in die Bewertung von Lieferanten oder die Entwicklung von Warengruppenstrategien.

Einige Geschäftsteile nutzen dabei schon jetzt einen hohen Anteil von recycelten Materialien, insbesondere im Metall- und Wasserbereich.

Mehr zum Einkauf

Andere CR-Themen

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns.

Kontakt

To top